Meridianklopfen

Das ist übrigens Anna.
Das ist übrigens Anna.

Haben Sie schon einmal eine Katze beim Sich-Putzen beobachtet? Sie hat die Augen halb geschlossen und schleckt mit Akribie jeden Teil ihres Körpers ab - einfach wunderbar!

 

Was Katzen instinktiv tun, haben wir Menschen meist verlernt. Keine Angst, es geht nicht darum, dass wir uns als Menschen wie Katzen putzen. Dafür gibt es den Meridianklopfer.

 

 

Meridianklopfen und Meditation
Meridianklopfen und Meditation

Der Meridianklopfer besteht aus einem Holzstiel mit Griff, der an einem Ende mit einem Gummiball und einer Gummispitze bestückt ist. Man erreicht damit jede Stelle des eigenen Körpers. Durch kontinuierliches und systemisches Klopfen kann man sowohl gesundheits-präventive als auch medizinisch-therapeutische Wirkungen erzielen. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Muskelverspannungen bis hinzu Erkrankungen der Inneren Organe.

 

Meridianklopfen biete ich im Kurs QiGong im Sitzen als meditative Übung zur besseren Körperwahrnehmung an. Der Meridianklopfer kann zum eigenen Praktizieren bei mir erworben werden.

 

Seit Kurzem gibt es ein ausführliches Handbuch zum Meridianklopfen meines Lehrers Prof. Sui QingBo (Leseprobe).